Leitbild Jugendfußball beim TSV Loffenau und Partnervereinen

 

Die Jugendfußball-Abteilung des TSV Loffenau und die SG Partnervereine haben die zentrale Aufgabe, Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde an den Fußballsport heranzuführen, bestmöglich auszubilden und dann in den Aktiven-Bereich zu überführen. Ziel ist es in möglichst allen Altersklassen dauerhaft Mannschaften für den Spielbetrieb zu melden.

 

Grundsätze für die Jugendarbeit

 

  • Kinder und Jugendlichen soll vor allem Spaß am Fußball als "Mannschafts-Spiel" vermittelt werden

 

  • Teamgeist und soziales Verhalten in der Gruppe werden gefördert

 

  • Individuelle Fähigkeiten der Spieler werden gezielt gefördert

 

  • Die Anforderung im Training sind auf die unterschiedlichen Altersgruppen abgestimmt. Fordern und Fördern müssen im Einklang stehen

 

  • Offene und ehrliche Kommunikation innerhalb der Jugendabteilung und im Gesamtverein sind Grundvoraussetzung für erfolgreiche Jugendarbeit

 

  • Dazu gehört auch die Transparenz gegenüber den Eltern

 

Aufgaben der Trainer und Betreuer

 

  • Die Trainer und Betreuer sollen möglichst gut ausgebildet sein und sich regelmaßig weiterbilden. Sie sind neuen Trainings- und Spielentwicklungen gegenüber offen.

 

  • Jede Mannschaft soll mindestens zwei qualifizierte Betreuer haben.

 

  • Die Betreuer aller Teams tauschen sich untereinander aus.  Die Betreuer informieren sich gegenseitig über die Anzahl und den Leistungsstand der Spieler. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Entwicklung.

 

  • Grundsätzlich sollen die Spieler in der Mannschaft ihres Jahrgangs spielen. Ausnahmen legen die betroffenen Trainer gemeinsam fest.

 

  • Die Spielsysteme sollten unter den Betreuern der einzelnen Teams abgesprochen und – je nach Möglichkeit – angeglichen werden.

 

  • Der Trainerstab der Aktiven informiert sich regelmäßig über den Leistungsstand der Älteren Jugend-Teams.

 

  • Trainer und Betreuer sind für die Kinder und Jugendlichen wichtige Vorbilder. Entsprechend fair verhalten sie sich auf und neben dem Platz. Während der Trainings- und Wettkampfzeiten sind Alkohol und Rauchen auf dem Sportgelände verboten. Die Trainer und Betreuer leben dies vor und geben entsprechende Verhaltensregeln an ihre Jugend-Mannschaften weiter.

 

  • Trainer und Betreuer versuchen, die Eltern in die Jugendarbeit einzubinden. Sie sind kompetente Ansprechpartner für die Eltern und gehen bei Problemen mit den Kindern offensiv auf die Eltern zu.

 

  • Alle Teams verpflichten sich zum schonenden Umgang mit der Sportausrüstung und dem Übungsmaterial.